ever-court auf youtube

 

 

Lennart Bergelin und Björn Borg mit ever-court-Team im Aldiana Portugal 2005. 3:13 Minuten.

Lennart Bergelin 1

 

Lennart Bergelin gewinnt die German Open in Hamburg 1951. Ausschnitt aus der Wochenschau Mai 1951. 2:20 Minuten.

Lennart Bergelin 2

 

Björn Borg - John McEnroe Wimbledon-Finale 1981: Vorbereitung in der Umkleidekabine mit Lennart. 2:18 Minuten.

Lennart Bergelin 3

 

Björn Borg - John McEnroe Wimbledon-Finale 1981: Tie-Break 4. Satz, Teil 1. Lennart ist angespannt. 2:30 Minuten.

Lennart Bergelin 4

 

Björn Borg - John McEnroe Wimbledon-Finale 1981: Tie-Break 4. Satz, Teil 2: Lennart macht sich Sorgen. 2:30 Minuten.

Lennart Bergelin 5

 

Björn Borg - John McEnroe Wimbledon-Finale 1981: Matchball für Björn Borg und Lennart jubelt. 2:18 Minuten.

Lennart Bergelin 6

 

Lennart Bergelin beim ever-court-Trainer-Meeting 1995 bei SAT1. 2:35 Minuten.

Lennart Bergelin 7 

 

 

Peter McNamara, australischer Wimbledon- und Davis-Cup-Champion. Kids-Training auf der ATP-Senior-Tour in Frankfurt 2006. Nächster Event: 25.-27. Mai 2012, Tennisstadion Commerzbank-Arena, Frankfurt: "Cup of Legends". Michael Stich, Peter McNamara, Mansour Bahrami, Pat Cash, Henri Leconte, Mark Philippoussis, Ivan Lendl und andere Champions. www.cupoflegends.de.  Film Rhein-Main-TV 2006, 1:10 Minuten.

Peter McNamara 1

 

Tennistraining mit Peter McNamara und seinem ever-court-Team in Sarigerme, Türkei. NTV 2004. 0:49 Minuten.

Peter McNamara 2

 

Tennis-Promotion-Tour Leibzig 1998. Regional-TV. 2:07 Minuten.

Peter McNamara 3

 

Aldiana-Tennis-Promotion-Tour Berlin 1998. Regional-TV. 2:18 Minuten.

Peter McNamara 4

 

Tennis-Promotion im Aldiana Tunesien. NTV 2001. 0:57 Minuten

Peter McNamara 5

 

Der beste Matchball in Wimbledon. Doppel-Finale 1982: McNamara/McNamee gegen John McEnroe/Peter Fleming 6:2, 6:3.

Peter McNamara 6

 

Immer noch bestens in Form: Peter McNamara/Paul McNamee, Wimbledonfinale H45+ 2006, Tie-Break 3. Satz gegen Kevin Curren/Johan Kriek.

Peter McNamara 7

 

 

 

Wer war der beste Tennisspieler aller Zeiten? Pete Sampras? Björn Borg? Roger Federer? Rafa Nadal? Alle sind unglaubliche Champions. Lew Hoad? Watch the next youtube-links. Mit Lew Hoad. Vielleicht war er der größte Champion aller Zeiten. Eintauchen in die Vergangenheit. Mit 400 Gramm Holzschlägern, Rasenplätzen, langsamen Bällen und Spikes auf regennassen Grasplätzen im Davis-Cup-Finale 1953 in Melbourne. 20.000 Zuschauer. Einmalige Aufnahmen von Lew Hoad 1 bis 6.

 

Ankunft des US-Teams und Begrüßung durch das australische Team. 0:34 Minuten.

Lew Hoad 1   

 

Vorbereitung auf das Davis-Cup-Finale 1953. Stahlrohrtribünen für 20.000 Zuschauer werden gebaut. Unglaublich. Und die Vorbereitung des australischen Teams. Erster Teil. 1:55 Minuten.

Lew Hoad 2

 

Vorbereitung auf das Davis-Cup-Finale 1953. Zweiter Teil. 2:31 Minuten.

Lew Hoad 3 

 

Lew Hoad (Australien) - Tony Trabert (USA). Eines von zwei entscheidenden Einzel. Erster Teil. 2:04 Minuten.

Lew Hoad 4

 

Lew Hoad (Australien) - Tony Trabert (USA). Zweiter Teil. Es regnet. Die Spieler ziehen Spikes an. 2:04 Minuten.

Lew Hoad 5

 

Matchball Lew Hoad und Jubel mit lustigen Szenen.

Lew Hoad 6

 

 

Ein weiterer australischer Davis-Cup-Spieler: Rod Frawley. Wimbledon-Semifinale Rod Frawley - John McEnroe 1981. Das Beste. Teil 1. 1:30 Minuten.

Rod Frawley 1  

 

Wimbledon-Semifinale Rod Frawley - John McEnroe 1981. Das Beste. Teil 2. 1:45 Minuten.

Rod Frawley 2

 

 

Wimbledon- und Fed-Cup-Champion aus Deutschland: Claudia Kohde-Kilsch. Interview und Tennis-highlights im ZDF- Morgenmagazin 2009. 1:15 Minuten

Claudia Kohde-Kilsch 1

 

Claudia Kohde-Kilsch im ZDF-Infokanal 2009. 1:18 Minuten.

Claudia Kohde-Kilsch 2

 

Claudia Kohde-Kilsch trainiert mit ever-court-Gästen im AROSA Scharmützelsee. ZDF-Infokanal 2009. 3:38 Minuten.

Claudia Kohde-Kilsch 3

 

 

Deutscher Ex-Davis-Cup-Spieler: Ricki Osterthun. Viertelfinale French-Open gegen Jimmy Conners. Teil 1. 2:50 Minuten.

Ricki Osterthun 1

 

Ricki Osterthun, Viertelfinale French-Open gegen Jimmy Conners. Teil 2. 2:00 Minuten.

Ricki Osterthun 2

 

Ricki Osterthun, Viertelfinale French-Open gegen Jimmy Conners. Teil 3. 2:12 Minuten.

Ricki Osterthun 3

 

Ricki Osterthun, Viertelfinale French-Open gegen Jimmy Conners. Teil 4. 2:16 Minuten.

Ricki Osterthun 4

 

 

Lutz Steinhöfel trainiert mit John McEnroe bei der ATP-Senior-Tour 2005 in Frankfurt. Beide spielen wunderschönes klassisches Tennis. 2:40 Minuten.

Lutz Steinhöfel 1 

 

 

ever-court-Trainer für einige Wochen im Jahr. Der perfekte Job. RTL. 2:18 Minuten.

ever-court 2